Kgl. priv. SG Breitenberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles

Die Modernisierung der Schießanlage im Innenbereich ist abgeschlossen. 9 elektronische Schießstände der Firma Meyton sind aufgebaut und ab sofort ist wieder normaler Trainingsbetrieb möglich.

Auch die Dacherneuerung ist abgeschlossen

 
 

Bayerische Meisterschaft Targetsprint

Breitenberg/Dingolfing. Ein weiterer Höhepunkt in einer an Erfolgen reichen Saison für die Königlich privilegierte Schützengesellschaft Breitenberg: Die Mannschaft der SG (Sandra Mitgutsch, Walter Mitgutsch, Robert Wiedmann) hat bei der internationalen Bayerischen Meisterschaft im Targetsprint-Sommerbiathlon in Dingolfing hervorragend abgeschnitten. Robert Wiedmann holte zudem in seiner Klasse Herren 2 den Bayerischen Meistertitel.

Das Besondere am Targetsprint sind die mit 400 Meter sehr kurzen Laufstrecken. Geschossen wird nur im Stehend-Anschlag. Im Rennen sind die 400 Meter drei Mal zu bewältigen, zwei Mal müssen die Läufer an den Schießstand. 15 Schuss hat jeder Schütze für die fünf Treffer zur Verfügung. Somit lässt sich dieser Wettbewerb auch publikumswirksam in Innenstädten austragen. Einziges Manko in Dingolfing war das miserable Wetter. Doch den Sportlern – vom ambitionierten Hobbysportler bis zum Weltmeister war alles vertreten – ließen sich davon nur wenig beeindrucken.
Die SG Breitenberg war erstmals mit einer komplett eigenen Mannschaft in einem Wettkampf vertreten. Das Ehepaar Mitgutsch hatte sich von der Begeisterung der Tochter für den Sommerbiathlon anstecken lassen, Robert Wiedmann hat schon vor einigen Jahren die Freude an dieser Kombination von Laufen und Schießen entdeckt. Er sollte in Dingolfing am ersten Tag bei den Einzelwettkämpfen gleich den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere holen: Im Qualilauf noch mit einem Nachlader, setzte er im Finale durch sein sicheres und schnelles Schießen den Grundstein für den Triumph in der Klasse Herren 2. Walter Mitgutsch war im Qualilauf noch Zweiter, musste im Finale aber noch einen Konkurrenten am Schießstand vorbeiziehen lassen und holte die Bronzemedaille. Auch für ihn war dies der größte Erfolg bisher. Sandra Mitgutsch musste in der Klasse Damen 1 gegen ein sehr erlesenes Starterfeld antreten. Für sie war in der Qualifikation Endstation.

Am zweiten Tag standen die Mannschaftswettkämpfe auf dem Turnierplan. Sandra Mitgutsch ging zu Beginn noch mit sehr viel Respekt ins Rennen, das wirkte sich beim ersten Schießen aus. Auf der Laufstrecke und beim zweiten Schießen legte sie die Nervosität dann aber ab. Robert Wiedmann schoss erst null Fehler, dann zwei; das setzte offensichtlich einige Frustkörner beim Laufen frei. Walter Mitgutsch brachte als Schlussläufer den dritten Platz sicher nach Hause.

Hochzufrieden mit dem Abschneiden seiner Mannschaft war auch SG-Chef Hugo Wiedmann, der gemeinsam mit seiner Frau Annemarie als Betreuerteam in Dingolfing dabei war: „Der Wettbewerb war gut organisiert, die Strukturen passen, nur schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat.“ Nächstes Ziel für die Königlich privilegierten Sommerbiathleten aus Breitenberg ist nun die Bayerische Meisterschaft im klassischen Sommerbiathlon am Arber. Dort will man neben den etablierten Schützen auch verstärkt auf die Jugend setzen.

Ein Highlight jagt also das andere. Dazu gehört auch, dass nur wenige Tage, nachdem die Waidler wieder in der Heimat angekommen waren, die neuen Schießstände im Schützenheim angeliefert worden sind. Die Sanierung und der Umbau der Sportstätte verlangen dem Verein heuer allerdings auch einiges ab, deshalb sind keine größeren sportlichen Aktivitäten geplant. Für die kommende Saison dürften die Breitenberger dann bestens gerüstet sein, sowohl technisch mit der neuen Anlage, als auch sportlich mit der Meistermannschaft in der Gauliga 1 (Aufstieg in die Gauoberliga) und die meisterhaften Sommerbiathleten. So darf es gerne weitergehen. -kri

Bei der Bayerischen Meisterschaft in Hochbrück erreicht Michel Maryna mit dem Luftgewehr in der Klasse Damen 1 mit 392 Ringen ein hervorragendes Ergebnis.

Bayrische Meisterschaft Sommerbiathlon am Arber vom 18.05. - 20.05.2018

5 Teilnehmer von der SG Breitenberg machten sich auf zur Bayerischen Meisterschaft der Sommerbiathleten ins Hohenzollernstadion am Großen Arber.
Am ersten Tag standen die Staffelläufe an wo Kathrin Mitgutsch in der Schülerklasse mit der Staffel Niederbayern den 1.
Platz belegte und bayrische Meisterin wurde.
Am zweiten Tag standen die Sprintwettkämpfe an, wo die zwei Neuzugänge Kathrin und Walter Mitgutsch ihren ersten Wettkampf hatten.
Kathrin Mitgutsch erreichte in der Klasse Schüler B weiblich den 4. Rang nach 2,4 km laufen und zwei Schießeinlagen im liegenden Anschlag.
Bei den Erwachsenen wurde Renate Wiedmann nach 3 km und liegend und stehend schiessen in der Klasse Damen III zweite und damit bayrische Vizemeisterin.
In der Herrenklasse II mit 4 km und 2 Schießeinlagen kam Robert Wiedmann auf den 5. Platz und Walter Mitgutsch erreichte den 9. Platz.
Hugo Wiedmann startete in der Klasse Herren IV und erreichte nach 3 km und 2 Schießeinlagen den 5. Platz.
Mit diesen Ergebnissen haben sich alle Starter in den Erwachsenen Klassen für die deutsche Meisterschaft im September qualifiziert.
Am dritten Tag standen die Massenstartwettbewerbe auf dem Programm.
Renate Wiedmann wurde in der Damen III  nach 5 km und 4 mal Schiessen llss zweite und wiederholte ihre bayrische Vizemeisterschaft vom Vortag.
Robert Wiedmann kam nach 6 km und llss auf Platz 4 bei den Herren II.
Hugo Wiedmann erreichte nach 5 km und llss Platz 4 in der Herren IV.
An den Wettbewerben in Sprint und Massenstart waren 450 Starter gemeldet.

Renate Wiedmann auf dem 2. Platz

Bayerischer Meister Staffel Schülerklasse mit Kathrin Mitgutsch (Mitte)

Robert Wiedmann nahm auch an der Deutschen Meisterschaft am 24. Juni im Target Sprint in Suhl teil.
Er erreichte mit der Staffel Bayern 3 den 3. Platz im Mixed Team hinter Hessen 1 und Bayern 1.

Mixed-Staffel mit Edeltraud Haslinger, Rudi Sauter und Robert Wiedmann auf Platz 3

Die RWK-Runde 2017-2018 endete sehr erfolgreich für die 3 Mannschaften der SG Breitenberg.
Mannschaft 1 mit Schmidbauer Franziska, Wiedmann Robert, Resch Alexander und Hartl Florian wurde Sieger in der Gauliga 1 mit 1478 Ringen Durchschnitt.
Mannschaft 2 mit Schopper Gerhard, Wagner Sabrina, Sicklinger Patrick und Kosak Adolf erreichten den 4. Platz mit 1444 Ringen Durchschnitt.
Mannschaft 3 mit Wiedmann Hugo, Wintersberger Jonas, Lichtenauer Johannes, Michel Maryna und Wolfgang und Zimmermann Michael wurde Sieger in der A-Klasse 3 mit 1401 Ringen Durchschnitt. Bei der RWK-Siegerehrung im Breitenberger Hof wurden die Mannschaftswimpel überreicht und die Einzelsieger geehrt.

 

Michel Maryna 1. Platz A-Klasse 3 und Schmidbauer Franziska 2. Platz Gauliga 1

 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü